3

Geschenkidee!

Möchten Sie einen Gutschein verschenken?

Wählen Sie zwischen allen Angeboten, die die Färberei selbst veranstaltet:

Konzerte, Kurse, Seminare, Workshops etc.

Sie können auch Gutscheine für Speisen oder Getränke verschenken.

Bitte im Büro der Färberei nachfragen: Tel.: 0202 – 64 30 64

Auswirkungen der westlichen Handelspolitik auf Menschen und Länder Afrikas

Vortrag von Dr. Boniface Mabanza: Anschließend Diskussion

 

Das Wuppertaler Aktionsbündnis gegen TTIP und andere Freihandelsfallen wird vom 10. bis zum 17. April drei Veranstaltungen zum Thema "EPA = Europa Plündert Afrika? - Auswirkungen der westlichen Handelspolitik auf Länder und Menschen Afrikas" durchführen.
Nach dem heutigen Vortrag des Referenten Dr. Boniface Mabanza, Kirchliche Arbeitsstelle Südliches Afrika KASA, wird es die Möglichkeit zur Diskussion geben.
Zum Vortrag: Das Wuppertaler Aktionsbündnis legte seine Schwerpunkte bisher auf die bereits bestehenden und geplanten Freihandelsabkommen CETA, TiSA und TTIP. Mit dieser Veranstaltung wollen wir unser Augenmerk verstärkt auf die afrikanischen Länder richten. Mit dem Neokolonialismus, dem kapitalistischen Lebensstil, den Waffenlieferungen und den Investitionsschutzabkommen (u.a. den EPAs) trägt der Westen dazu bei, dass Menschen in Afrika ihrer Existenzgrundlage beraubt werden. Dies soll bei der Veranstaltung verdeutlicht werden. Als Option für einen gerechten Welthandel werden Alternativen aus afrikanischer Sicht vorgestellt.

 

Am Montag, den 16.04.2018 berichtet der Wuppertaler Mediziner Dr. Achim Stein  über seine ehrenamtlichen Einsätze mit der
Sea - Eye vor der libyschen Küste und über die Situation der in Libyen lebenden Flüchtlinge. Zeit: 19:00 Uhr im Kontakthof, Genügsamkeitsstraße 11, 42105 Wuppertal
Am Dienstag, den 17.04.2018, wird in Kooperation mit Mark Tykwer (OFFSTREAM) der Film „Das Kongo Tribunal“ von Milo Rau gezeigt. Zeit: 19:30 Uhr in der Gathedrale, Gathe 6.  Anschließend steht der Wuppertaler Politikwissenschaftler Muyisa Nkozi Muhindo für Fragen und Diskussionen zur Verfügung.

Das Wuppertaler Aktionsbündnis gegen TTIP und andere Freihandelsfallen (WAT) lädt zu dieser Veranstaltung ein.
Kontakt über WAT@bwup.de

10.04.2018, 19.00 Uhr

Saal

Aufbruch in die Liebe

Vortrag von Dolores Richter zum Auftag des Wuppertaler Männertags 2018 - Für Männer UND Frauen!

Die Liebe ist ein Kunstwerk, das entblättert und gestaltet werden will.
Liebesbeziehungen stehen heute unter einem hohen Erwartungsdruck. Dadurch fehlt es ihnen an Leichtigkeit, die ein wesentliches Glücksferment ist. In einer Zeit, in der viele Gefüge ins Wanken geraten, braucht es Erfindungen, die der Partnerliebe Bedingungen für Entfaltung, Ent-Spannung und umfassendere Perspektiven bieten. Ein Kunstwerk der Liebe entwickelt dafür soziale Räume, geistige Inspiration und kreative Kommunikationsformen, die eine gesunde Bewegung zwischen Einlassen und Freilassen, Beweglichkeit und Verantwortung, Tiefe und Leichtigkeit fördern.
- Welche Liebesformen sind wodurch tragfähig?
- Wie bewegen wir uns zwischen Monogamie und offenen Beziehungsformen?
- Was ist unsere Liebesvision? 



Dolores Richter, Gemeinschaftsberaterin, Gründerin des Liebeskunstwerks und der Liebesschule für junge Erwachsene, Autorin des Buches „Liebe als soziales Kunstwerk“.
https://doloresrichter.com/

Karten bei wuppertal-live und an der Abendkasse

15.06.2018, 19.30 Uhr

Saal

6,00 € Normal