4

Geschenkidee!

Möchten Sie einen Gutschein verschenken?

Wählen Sie zwischen allen Angeboten, die die Färberei selbst veranstaltet:

Konzerte, Kurse, Seminare, Workshops etc.

Sie können auch Gutscheine für Speisen oder Getränke verschenken.

Bitte im Büro der Färberei nachfragen: Tel.: 0202 – 64 30 64

"Die Wüste lebt!"

Ein Projekt für Oberbarmen und Wichlinghausen

Die Färberei hat sich mit dem Projekt Die Wüste lebt! innerhalb einer bundesweiten Ausschreibung erfolgreich beworben und wird damit ihre Stadtteilarbeit weiter intensivieren.
Über das Modellprogramm „Utopolis – Soziokultur im Quartier“ werden in 12 Städten Deutschlands Projekte gefördert – im Rahmen der ressortübergreifenden Strategie Soziale Stadt „Nachbarschaften stärken, Miteinander im Quartier“ des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat und der Beauftragten für Kultur und Medien. Konkret fließen in den kommenden vier Jahren mehr als 420.000 Euro nach Oberbarmen und Wichlinghausen, um die Menschen durch kulturelle Angebote für ihr Quartier zu begeistern, zu sensibilisieren und sie zu ermutigen, sich einzubringen.

Die künstlerische Leitung des Projekts hat Roland Brus, der mit seinem Team und der OASE Oberbarmen als „mobilem Labor“ im gesamten Stadtbezirk Oberbarmen/Wichlinghausen mit Kunstaktionen, Stadtschreibergeschichten, Portraits, Befragungen, Filmen und Ausstellungen Potentiale sichtbar gemacht hat und machen wird: Welche Überlebensexperten und -Überlebenstechniken finden sich im Quartier? Wie können wir die Wüste gemeinsam verwandeln? Was liegt unter dem Sand?

Die Aktionen werden jeweils gesondert angekündigt.

.

Vorplatz, Saal oder im Stadtteil

Entre Temps au grenier und Triple Helix

BewegungsKunst in der Färberei

Triple Helix: Mit  Zeitgenössischem Tanz, Eurythmie und Material des Wuppertaler Improvisations-Musikers Peter Kowald knüpfen die Tänzer an die bewegte Vergangenheit experimenteller Kunst in der Stadt an und behandeln in prismatischer Verdichtung Fragen zu Freundschaft – besonders zwischen Männern.

Entre Temps du grenier, ein Stück von Cie Entretemps: 
In Entre-temps au grenier treffen Bénédicte Billiet und Sophia Otto zum ersten Mal als Mutter und Tochter auf der Bühne aufeinander, als zwei Tänzerinnen, zwei Frauen in verschiedenen Phasen ihres Lebens, die sich eine gemeinsame Atempause nehmen, um sich zu erinnern.
Ein Spaziergang durch den Speicher, ein Tanz mit unseren Erinnerungen, eine Reise zu zweit.

Triple Helix: Tanz und Choreographie: Milton Camilo, Thomas Feyerabend – Künstlerische Mitarbeit: Prof. Melaine MacDonald, Luiza Braz Batista – Beleuchtung: Stephan Kraske  – Kostüme: Pasquale Giordano

Entre Temps du grenier: Tanz und Choreographie: Bénédicte Billiet, Sophia Otto und Valentina Paz Morales Valdes

Karten bei wuppertal-live.de - Keine Abendkasse

20.11.2021, 20.00 Uhr

Saal

17,00 € Vorverkauf normal / 12,00 € Vorverkauf ermäßigt

Der kleine Muck - für Kinder ab 5 Jahren und für Erwachsene

BewegungsKunst in der Färberei

Wer klein und schmächtig ist, muss umso ideenreicher und mutiger sein – oder über Zauberkräfte verfügen, um sich behaupten zu können. Der kleine Muck aus dem Märchen von Wilhelm Hauff ist so ein Außenseiter. Ausgelacht und verstoßen, weil er kleinwüchsig ist, bekommt er seine große Chance, als er an Pantoffel gerät, die ihn an jeden Ort der Welt fliegen. Ganz zu schweigen von dem Spazierstock, mit dem er Gold aufspüren kann. Vor allem aber sein guter Charakter, Mut und Einfallsreichtum helfen ihm am Ende, den bösen Sultan auszutricksen.

Für das »Eurythmietheater Orval« ist die Geschichte vom Kleinen Muck eine Parabel auf das heute so genannte »Mobbing«. Und weil schon immer alle Menschen davor Angst hatten, von der Gemeinschaft ausgeschlossen zu werden, kann sich jeder, ob Kind oder Erwachsener, in der Figur des Kleinen Muck wiederfinden.

Eurythmie: Thomas Feyerabend · Danuta Swamy von Zastrow
Schauspiel: Marcus Violette
Gitarre, Charango, Quena: Roberto Hurtado Salgado
Kostüme: Katja Nestle
Licht: Julian Hoffmann/Stephan Kraske
Musikalische Beratung: Christoph Gruber
Künstlerische Mitarbeit: Bettina Grube
Regie: Rob Barendsma

www.orval.de

Karten bei wuppertal-live.de - keine Abendkasse

23.10.2021, 16.00 Uhr und 18.00 Uhr

Saal

12,00 € Vorverkauf normal / 5,00 € Vorverkauf ermäßigt und Kinder