.

In Kooperation mit dem Ressort Zuwanderung und Integration der Stadt Wuppertal belebt der Färberei e.V. eine große Etage im August-Bünger-Haus. Gemeinsam mit vielen Vereinen und Migrantenselbstorganisationen wird dort ein Ort der Begegnung ermöglicht.
Die Vereine bieten Angebote für Kinder, Jugendliche und Familien und veranstalten Fachgespräche, Vorträge und Feste in ihrer jeweiligen Community, aber auch gemeinsam.
Es werden Sprachkurse angeboten, sowohl professionelle und staatlich anerkannte, wie auch ehrenamtliche Sprachkurse für Menschen, die noch keinen Zugang zu den Sprach- oder Integrationskursen haben.
Die einzelnen Vereine beraten ihre Mitglieder und Menschen aus dem Stadtteil in allen Fragen, die diese bei einer Lebensführung unterstützen, die sie vor Armut und Ausgrenzung schützen. Sie ermöglichen ihnen so Zugänge in die Hilfesysteme. Sie bieten außerdem Kurse und Projekte für Kinder und Jugendliche in der Freizeit.
Muslimische Seelsorger werden ausgebildet, Menschen mit Gewalterfahrung behutsam beraten, Malkurse für Frauen angeboten, Kurse über das politische System in Deutschland abgehalten, gemeinsam gekocht und gefeiert.
Es gibt dort wöchentlich das Angebot „griffbereit“ der Stadt Wuppertal in Kooperation mit der WinzigStiftung, und in Kooperation mit der Bergischen Musikschule den Kurs KIWI, ein Singkurs für Mütter mit Kindern von 1-2- Jahren.

Die beteiligten Vereine sind:
Refugio e.V.
Hilfe und Integrationsverein e.V.
Ost/West Integrationszentrum e.V.
DUNUA e.V.
IB, Internationaler Bund mit dem Projekt „Jugend im Quartier“
Akzentschule
Färberei e.V..
 

Ansprechpartnerin für die Etage:
Gisela Kettner, 0171 64 23 168

Ansprechpartnerin im Ressort Zuwanderung und Integration:
Karin Glowienka, 0202 563 2094

Geschäftsführung:
Iris Colsman, 0202 643065