18

ad(h)s Erwachsenenselbsthilfegruppe

Selbstbetroffene und Angehörige von Erwachsenen mit AD(H)S

 

Bei den regelmäßig stattfindenden Treffen tauschen sich Betroffene ( und Interessierte ) über die alltäglichen Probleme eines Erwachsenen mit AD(H)S aus.

 

Wir bieten Selbsthilfe durch offene Gespräche und Erfahrungsaustausch in einer akzeptierenden Atmosphäre.
Der Aufbau eines positiven Selbstbewusstseins und die Unterstützung bei der Problembewältigung sind Themen, bei denen sich die Teilnehmer gegenseitig unterstützen.

 

Die Gruppe wird moderiert und erhält dadurch einen strukturierten Rahmen.

 

Veranstaltungen und Vorträge sind in Planung.

 

Regionalgruppe ADHS Wuppertal des ADHS Deutschland e.V

( Selbsthilfegruppe für Erwachsene, Angehörige und Interessierte)

 

Jeden 1. Freitag im Monat 18.00 Uhr

1. Etage Raum 2


Fröhlich, André
Tel.: 0202 89 83 40 70 (AB)
E-Mail: info@adhs-wuppertal.de

Sozialverband VdK – Ortsverband Wuppertal- Mittelbarmen c/o Ingrid Wiesenberg, VDK Kreisverband Bergisch Land

Sozialverband VdK Ortsverband Mittelbarmen

Mitgliedertreffen

Kreisverband Bergisch Land, Ortsverband Mittelbarmen
Allgemeine Infos über den VdK: www.vdk.de/ov-mittelbarmen

Der Sozialverband VdK setzt sich seit mehr als 60 Jahren erfolgreich für die Interessen seiner Mitglieder ein.
1,7 Millionen Menschen sind Mitglied in Deutschlands größtem Sozialverband - und es werden immer mehr!

Der Verband berät in folgenden Fragen:

  • Gesetzliche Rentenversicherung
  • Gesetzliche Krankenversicherung
  • Gesetzliche Pflegeversicherung
  • Rehabilitation und Schwerbehindertenrecht
  • Sozialhilferecht
  • Gesetzliche Unfallversicherung
  • Arbeitslosenversicherung/Arbeitslosengeld II
  • Soziales Entschädigungsrecht

Adresse des Kreisverbandes Bergisch Land:
Kölner Str. 12
42119 Wuppertal



27.01.2018, 15.00 - 18.00 Uhr

14.04.2018, 15.00 - 18.00 Uhr

02.06.2018, 15.00 - 18.00 Uhr

25.08.2018, 15.00 - 18.00 Uhr

27.10.2018, 15.00 - 18.00 Uhr

Veranstaltungsraum (ebenerdig)


Wiesenberg, Ingrid
Vorsitzende des VdK Ortsverbandes Mittelbarmen
Tel.: 0202 - 55 35 08
E-Mail: ingrid-wiesenberg@t-online.de

Mannigfaltig

- ein offener Raum für Männer -

An jedem letzten Dienstag im Monat bieten wir einen Raum an, in dem wir den Facettenreichtum unseres Mannseins mit Genuss, Freude, Leichtigkeit und Tiefe erforschen wollen.
Wechselnde Männer werden den Abend mit verschiedenen Themen gestalten.
Wir, Andreas und Peter, werden als Moderatoren, die Atmosphäre verantwortlich und respektvoll gestalten. Damit kann ein gemeinsamer Rahmen und vor allem ein Raum des Vertrauens und der Kreativität entstehen.
Freu Dich auf ein spannendes, abenteuerliches und entdeckungsreiches Miteinander im Kreis der Männer!

Bitte gebt uns eine kurze Info wenn Ihr kommt (kontakt@wasmannguttut.de) - Danke.

Kosten: Spende erwünscht

Jeden letzten Dienstag im Monat

Raum 2


Dittmar, Andreas
E-Mail: kontakt@asmannguttut.de

autismus Rhein-Wupper e.V. / autismus Treffpunkt Wuppertal

Elterngesprächsgruppe „Kinder mit Aspergersyndrom + HFA“

Austausch über das Leben mit Kindern und Jugendlichen, die ein Asperger Syndrom haben.

Anmeldung bitte bei: Frau Struckmeier: 02191 - 665797
www.autismus-rhein-wupper.de

Das Asperger Syndrom gilt als leichte Form des Autismus. Die drei Kernkriterien sind: Beeinträchtigungen der sozialen Interaktion, Beeinträchtigung der Kommunikation sowie stereotype Verhaltensmuster und ausgeprägte Sonderinteressen. Die kognitive Entwicklung und die Sprachentwicklung sind nicht verzögert, die Intelligenz ist normal ausgeprägt.
Neben den Beeinträchtigungen und Erschwernissen sind auch positive Aspekte zu nennen: Menschen mit Asperger-Syndrom können ihre positiven Eigenschaften wie Ehrlichkeit, Ausdauer und Gründlichkeit gewinnbringend nutzen, Spezialinteressen können eine Grundlage für die berufliche Zukunft bilden. (Nach INTAKT)

Gesprächsgruppe jeden 1. Mittwoch im Monat, 19.00 - 20.45

1. Etage, Raum 2


Struckmeier, Michaela
therapeutische Fachkraft
Tel.: 02191 - 665797
E-Mail: wuppertal@autismus-treffpunkt.de

Deutsche RHEUMA-LIGA NRW e.V., Arbeitsgemeinschaft Wuppertal

Gesprächskreis Fibromyalgie

Austausch und Beratung

Austausch über Fibromyalgie, ihre Folgen, den Umgang damit und über Behandlungsmethoden.

Allgemeine Informationen unter:
www.rheuma-liga-nrw.de

jeden 2. Freitag im Monat, 18.00 – 20.00 Uhr Gesprächskreis

1.Etage, Raum 3


Eidmann, Ulrike
Ansprechpartnerin für den Gesprächskreis "Fibromyalgie"
Tel.: 0202 - 570761
Fax: 0202 - 55 65 23

Färberei

Borreliose Selbsthilfegruppe und zum Thema FSME

Frühsommer-Meningoencephalitis, Gehirnhautentzündung

Hier haben Sie die Möglichkeit, alle Fragen zu diesem brisanten Thema zu stellen.

Jeden 3. Dienstag im Monat, 18.30 Uhr

1. Etage, Raum 2


Gröser, Willi
Mobil: 015205499228

Färberei

Messie-Gruppe Donnerstag

Jede/r kann kommen!

Jeden 1. und 3. Donnerstag trifft sich die Gruppe um 19.00 Uhr im Café.
Mitunter geht man dann ab 19.45 Uhr noch in den 1. Stock in Raum 3.

Jeden 2. und 4. Donnerstag gibt es nur Treffen auf Nachfrage unter 0175 - 6530505.


Keine Treffen an Feiertagen.

 

1. und 3. Donnerstag ab 19.00 Uhr

Färberei

Offene Messie-Gruppe Freitag

Jede/r kann kommen!

Jeden Freitag trifft sich diese Gruppe im Café.
Jeder kann dazu kommen.
Keine Treffen an Feiertagen.

 

Freitag ab 19.00 Uhr


Colsman, Iris
Tel.: 0202- 643065
E-Mail: colsman@faerberei-wuppertal.de

Freundeskreise w2

Sucht und Doppeldiagnosen

Neue Selbsthilfegruppe des "Freundeskreise w2"

 

Wir sind offen für alle Süchte und Doppeldiagnosen, auch für Mit-Betroffene.
Wir treffen uns wöchentlich zum aktiven Erfahrungsaustausch in allen Bereichen, um gemeinsam Wege zu finden und aufzuzeigen, die zu einem zufriedenen Leben führen können.
Dabei macht es keinen Unterschied, ob wir süchtig sind und z.B.: Depressionen haben, oder „nur“ Mitbetroffene sind.
Wir alle haben gemeinsam: Wir gehen mit unseren Gefühlen um.

 

Jeden Dienstag 19.00 - 20.30 Uhr

Raum 3


Hinz, Paul
Mobil: 0157-58503309
E-Mail: freundeskreise-w2@web.de

Wagner, Angelika
Mobil: 0152-31849777
E-Mail: freundeskreise-w2@web.de

Hospiz Dienst Lebenszeiten e.V.

Trauercafe in der Färberei

"Cafe Lebenszeiten"

Gespräche über die Zeit am Ende des Lebens und alles, was Sie dazu bewegt.

Wenn ihr euch in Wahrheit die Augen
über den Geist des Todes öffnen wollt,
so öffnet die Schleusen eures Herzens weit
dem Geist des Lebens,
denn Leben und Tod sind eines,
wie es der Fluss und das Meer sind.

Khalil Gibran

Diese Treffen sind unverbindlich und Sie können unangemeldet kommen.

www.hospizwuppertal.de

jeden 1. Donnerstag im Monat 17.00 – 18.30 Uhr, nicht an Feiertagen.

1. Etage, Raum 1


Schneider, Monika
Koordinatorin für: Cafe Lebenszeiten-Trauercafe
Tel.: 0202 - 459 88 19
Fax: 0202 - 758 55 45
E-Mail: monika.schneider@hospizwuppertal.de

IGSB Wuppertal Interessengemeinschaft der Selbsthilfegruppen Behinderter in Wuppertal c/o Jürgen Krefting

IGSB Regelmäßige Mitgliederversammlungen

Die Versammlungen sind öffentlich

Die IGSB ist die Interessengemeinschaft der Selbsthilfegruppen behinderter Menschen in Wuppertal.
Sie arbeitet eng mit der Kontakt- und Koordinierungsstelle der Stadt Wuppertal zusammen.
Sie trifft sich vier mal im Jahr montags.

Einmal im Jahr gibt es ein Treffen aller Selbsthilfegruppen mit den Politikvertretern und dem Oberbürgermeister.
Der Termin steht dann in der Presse und auf www.wuppertal.de

04.12.2017, 18.00 - 20.00 Uhr

05.02.2018, 18.00 - 20.00 Uhr

07.05.2018, 18.00 - 20.00 Uhr

03.09.2018, 18.00 - 20.00 Uhr

03.12.2018, 18.00 - 20.00 Uhr

Veranstaltungsraum


Krefting, Jürgen
Leiter/Kursleiter der Selbsthilfegruppe gegen arterielle u. venöse Krankheiten & Diabetis (avk-shg) Wuppertal und Vorsitzender der Interessengemeinschaft der Selbsthilfegruppen behinderter Menschen in Wuppertal (IGSB)
Tel.: 0202 - 25 21 392 (Anrufbeantworter)
Mobil: 0162-61 33 042
Fax: 0202 - 25 21 393
E-Mail: avk.bv.jk@t-online.de

Lebenszeiten Wuppertal e.V.

Mit all deinen Farben...

Trauerangebot

In diesen Stunde haben Sie die Gelegenheit, ihre Gefühle und Ihre Trauer zu Papier zu bringen.
Sie bekommen Mittel in die Hand Gefühle auszudrücken und dabei Ihre Gedanken zu sortieren!
Manchmal wird es geleitetes Malen nach Themen geben, manchmal freies Malen: je nachdem, wie es für die Teilnehmer passt.

Dabei werden Trauergespräche möglich sein.
Zum Schluss gibt es immer eine kleine Runde zum Thema Selbstpflege und Gedankenanstöße zur Trauerbearbeitung.

Kursleiterinnen:
Eva Golloch, Kunsttherapeutin und Ergatherapeutin (das Foto ist von einem Bild der Künstlerin)
Miriam Wilke, Koordinatorin des ambulanten Hospizdienstes Lebenszeiten

Jeden letzten Mittwoch im Monat, 17.00 - 19.00 Uhr

24.08.2016

Raum 2

5,00 € Materialkosten pro Treffen


Wilke, Miriam
Tel.: 0202-459 88 19
Mobil: 01578-0849812
E-Mail: miriam.wilke@hospizwuppertal.de

Lebertransplantierte Deutschland e.V. Koordination NRW

Gesprächskreis für Menschen vor oder nach einer Lebertransplantation

Offene Gruppentreffen

Die Langzeitprognosen für Patienten mit einer transplantierten Leber sind sehr ermutigend. Die Erfolgsaussichten für die Funktionsfähigkeit des transplantierten Organs hängen zum einen von der Grunderkrankung und dem allgemeinen Gesundheitszustand des Patienten ab, zum anderen ist sein Mitwirken am Gesundungsprozess, insbesondere das Einhalten des Therapieplans, von Bedeutung. Der Austausch untereinander ist sehr effektiv.

Allgemeine Infos unter:

www.Lebertransplantation.de

E-Mail: info@lebertransplantation.de

 

24.03.2018, 14.30 - 18.00 Uhr

23.06.2018, 14.30 - 18.00 Uhr

27.10.2018, 14.30 - 18.00 Uhr

Erdgeschoss, Mehrzweckraum


Schwenke, Birgit
Ansprechpartnerin / Koordinatorin Lebertransplantierte Deutschland e.V., Koordination NRW
Tel.: 02195 - 69 231
Fax: 02195 - 93 39 808
E-Mail: info@lebertransplantation.de

PRO RETINA Deutschland e.V., Regionalgruppe Wuppertal c/o Frau Ziegler

Netzhautdegenerationen und ihre Folgen

Selbsthilfegruppe Pro Retina

Selbsthilfegruppe für Menschen, deren Sehvermögen nachlässt:
Menschen, die Makuladegeneration, AMD, Retinitis Pigmentosa, Usher Syndrom u.a. haben, werden beraten und können Erfahrungen austauschen.
Es geht um Alltagsprobleme, Hilfsmittel und Beratung über die Möglichkeiten, Behindertenausweise und finanzielle Znterstützungen zu bekommen.
Es werden auch Kontakte zu Stellen für Ausbildung, Umschulungen und Weiterbildungen geknüpft.
Regelmäßig gibt es Vorträge von Optikern und Augenärzten oder Hilfsmittelanbietern.

Die Regionalgruppe trifft sich samstags (siehe Termine unten).

Bitte telefonisch bei Frau Ziegler anmelden!

Neu: Stammtisch im Café der Färberei: Donnerstags einmal im Monat 14.00 - 17.00 Uhr
12.10./09.11./07.12.2017
25.1./22.2./15.3./12.4./17.5./21.6./13.9./11.10./15.11./13.12.2018

Wichtige Hinweise/Kontakte zum Thema Netzhautdegeneration können Sie hier nachlesen::
www.pro-retina.de

17.02.2018, 13.30 Uhr

24.03.2018, 13.30 Uhr

21.04.2018, 13.30 Uhr

02.06.2018, 13.30 Uhr

22.09.2018, 13.30 Uhr

Erdgeschoss, Mehrzweckraum


Ziegler
Ansprechpartnerin (PRO RETINA)
Tel.: 0202 - 57 21 56

Sarkoidose-Netzwerk e.V. Regionalgruppe Wuppertal

Sarkoidose Selbsthilfegruppe

Vier Treffen jedes Jahr

Die Selbsthilfegruppe möchte die Betroffenen und ihre Angehörigen unterstützen.
Es werden Erfahrungen ausgetauscht und Informationen gegeben.
Regelmäßig werden auch Ärzte, Therapeuten oder andere Fachleute eingeladen.

Sarkoidose ist eine Systemerkrankungmit immunologisch geprägter entzündlicher Gewebereaktion.
Sie kann alle Organe befallen.
Für Betroffene gibt es vielfältige Beschwerden.
Es dauert oft lange, bis die Krankheit erkannt wird.
Die Ursachen für die Erkrankung sind noch immer ungeklärt.

www.sarkoidose-netzwerk.de

Bitte auf der Webseite des Netzwerks die Termine nachschauen.

Raum 2 oder Saal


Möller, Stefan
Tel.: 02353-6680282
E-Mail: wuppertal@sarkoidose-netzwerk.de

SHG Epilepsie e.V. Wuppertal und Umgebung

Epilepsie Selbsthilfegruppe

Für Menschen, die ein Krampfleiden haben

Epilepsien zählen zu den häufigsten Erkrankungen des zentralen Nervensystems. Rund ein Prozent aller Menschen weltweit ist davon betroffen.
Dennoch ist die Epilepsie noch immer stärker mit Vorurteilen besetzt als andere chronische Krankheiten.
Wir unterstützen und informieren Betroffene, deren Angehörige sowie Interessierte Rund um das Thema "Epilepsie".
Da sich die alltäglichen, medizinischen, psychologischen und sozialen Probleme bei Kindern anders darstellen als bei Erwachsenen, bieten wir zwei Gruppen an.

www.epilepsie-wuppertal.de

 

Erwachsene: jeden 2. Freitag im Monat, von 18:00 - 20:30 Uhr Ansprechpartnerin: Jutta Gökçe

Eltern: jeden 4. Freitag im Monat, von 18:00 - 20:30 Uhr Ansprechpartnerin: Monika Rosentreter

Junge Selbsthilfe: "let´s talk about" Treffen für Jugendliche von 14 bis 18 Jahren
Weitere Infos unter 0202 461843 oder info@epilepsie-wuppertal.de
auf Facebook

jeden 2. und 4. Freitag im Monat, 18.30 – 20.30 Uhr

1. Etage, Raum 2


Gökce, Jutta
Ansprechpartnerin für die Treffen der SHG Epilepsie E.V.
Tel.: 0202 - 52 88 293
Fax: 0202 - 25 70 528
E-Mail: info@epilepsie-wuppertal.de

Rosentreter, Monika
Tel.: 0202 - 46 18 43
E-Mail: info@epilepsie-wuppertal.de

SHG Frauen nach Krebs

Frauen nach Krebs – Selbsthilfegruppe

Offener Gesprächskreis im Café der Färberei

Fragen Sie bitte bei den Servicekräften im Cafe nach Frau Michalski.

Jede gerade Kalenderwoche 19.00 – 21.00 Uhr

Café


Michalski, Rosemarie
Ansprechpartnerin "Frauen nach Krebs"
Tel.: 0202 - 25 70 724
Mobil: 0176-61 76 28 30
E-Mail: krebsberatung-wuppertak@t-online.de

Sozialverband VdK - Ortsverband Wuppertal-Oberbarmen

Sozialverband VdK Ortsverband Oberbarmen

Mitgliederversammlungen

Kreisverband Bergisch Land, Ortsverband Oberbarmen
Allgemeine Infos über den VdK: www.vdk.de/ov-wuppertal-oberbarmen

Jeden 2. Dienstag im Monat 18.00 Uhr

1. Etage Raum 2


Fick, Michael
Tel.: 02 02-27226826
Mobil: 01777828462
E-Mail: michael.fick@vdk.de