Ausstellung: Engels´ Ansichten

Tatjana Stroganowa unf Pater Ryzek stellen ihr neues Buch vor

Die Geschichte: Engels flaniert im 19. Jahrhundert durch Wuppertal und besucht Orte, die mit ihm, seinem Leben und Werk und mit seiner Familie eng verknüpft sind. Sein schriftstellerisches und journalistisches Talent, seine politisch-soziale Gesellschaftstheorie und Ideologien, verknüpft mit seinen philosophischen Theorien schlagen einen Bogen zu Weggefährten und europäischen Orten. Die interessante und spannende Gegenüberstellung, wie Engels das heutige Wuppertal wahrnehmen würde, rundet die Geschichte im fiktionalen Sinne ab. Wie wären seine, hypothetisch gesehen, ganz persönlichen Eindrücke und Ansichten vom Leben im kulturellen Wuppertal mit seinen städtebaulichen Veränderungen.

r2016 erfolgreich mit dem Buch "Willkommen im Tal Wuppina", schicken die beiden Künster*innen nun Friedrich Engels auf Entdeckungsreise durch die Stadt und nehmen uns dabei an die Hand.
Bei der Vernissage wird das Buch vorgelesen.
https://peter-ryzek.jimdo.com/
https://www.facebook.com/tatiana.stroganova.7

Die Ausstellung kann vom 26.10. - 23.11.2020 zu den Öffnungszeiten des Cafés angeschaut werden.

30.10.2020, 18.00 Uhr Vernissage mit Lesung und Musik

Café und Saal