16

Zeit für mich

Körperwahrnehmung und Entspannung: Einführung in eine Meditationsform mit Martina Kreutzer

Wie können wir vom Alltag abschalten und wieder zu uns und in unsere Ruhe kommen?
Wo sind unsere Kraftquellen? Wie können wir sie entdecken und nutzen?
Dieser Kurs ist eine Reise zu uns selbst.
Ich führe Sie mit unterschiedlichen Angeboten durch eine Stunde, in der Sie der Mittelpunkt sind.
Sie selber suchen und finden den Weg zu Ihrer Mitte mit Elementen der Körperreise und Übungen aus der Craniosakralen Selbstbehandlung. Auch die Atmung und anderen Elementen werden einbezogen.
Wir üben, uns selbst wahrzunehmen und lauschen auf das eigene Selbst.
Wir orientieren uns zum Ort unserer Kraft.

Wir arbeiten im Sitzen oder im Liegen, je nach Bedarf.
Das, was wir in der Gruppe erlernen, wird dann zu  Hause weiter geübt. 

In beiden Kursen waren bisher mehr als acht TeilnehmerInnen dabei, alle freuen sich auf die neuen Kurse und auf neue spannende Erfahrungen bei der Reise nach innen.

Anmeldung bei Martina Kreuzer, Kursleiterin und Ansprechpartnerin.
Der Kurs wird vorab bezahlt, somit ist die Teilnahme verbindlich.
praxis@martina-kreutzer.de  www.martina-kreutzer.de
0178-8278442

Bitte warme und lockere Kleidung, warme Socken, ein großes Handtuch und etwas zu schreiben mitbringen.

30.08.2017 - 11.10.2017, 7x um 18.00 Uhr

Erdgeschoss, Mehrzweckraum

70,00 € vorab für 7 x


Kreutzer, Martina
Heilpraktikerin und Meditationslehrerin
Mobil: 0178-8278442
E-Mail: praxis@martina-kreutzer.de

Meditation

Die Kraft der Stille erleben und erlernen

 

Dieser Kurs richtet sich an Menschen, die aktiv ihrem rast- und ruhelosen Alltagsleben begegnen wollen,
an Menschen, die ihre innere Stärke entwickeln wollen und den Wunsch haben, inneres Wachstum zuzulassen.
Neue Wege dürfen erforscht werden.
Wir erarbeiten uns den Zugang zu einer Mantrameditation, die wir zu Beginn des Abends praktizieren werden.
Anschließend werde ich das theoretische Wissen, das dieser Arbeit zugrunde liegt, vermitteln.
Das Ziel ist es, diese Meditation am Ende der 14 Wochen selbstständig durchführen zu können.

Dauer des Abends: 90 Minuten, Termine bitte bei Frau Kreutzer erfragen.
Die Teilnahme ist auf Spendenbasis.
Ich bitte um eine verbindliche Anmeldung für diesen Kurs.

 

Nach Absprache montags, 19.00 Uhr, 7x90 Min.

Ab 16.01.2017 montags vierzehntägig, 19.00 Uhr, jeden 1. und 3. Montag

1. Etage Raum 3


Kreutzer, Martina
Heilpraktikerin und Meditationslehrerin
Mobil: 0178-8278442
E-Mail: praxis@martina-kreutzer.de

Musikalische Früherziehung

Ein Angebot der Bergischen Musikschule für Vorschulkinder ab 4 Jahren

Hier können Kinder gemeinsam spielerisch Musik entdecken und kennen lernen. Sie singen, tanzen, und bewegen sich, musizieren auf Instrumenten aller Art, hören, erleben und erfassen Musik, entwickeln Notation und lernen traditionelle Instrumente kennen. Dabei steht die Freude an Musik und dem gemeinsamen Musizieren und Erfinden im Vordergrund.

Kursbeginn 25.08.2016, 2 Jahre

donnerstags 14.30 - 15.30 Uhr

22,00 € monatlich

Lesekreis zur Sozialen Dreigliederung

"Kernpunkte der sozialen Frage"

Der Impuls der sozialen Dreigliederung ist fast hundert Jahre alt. Ist er inzwischen überholt oder aktueller denn je?
Kann er einen fruchtbaren Zugang liefern für unsere heutigen Themen wie Globalisierung, Krieg und soziale Gerechtigkeit?
Als erstes müsste man  verstehen, was  Rudolf Steiner mit der Dreigliederung  überhaupt gemeint hat ...

In einem Lesekreis wird anhand des Buches "Die Kernpunkte der Sozialen Frage" gemeinsam versucht,
sich dem Thema zu nähern. Für die ersten Treffen werden wir Kopien der Anfangsseiten des Buches mitbringen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, nur die Bereitschaft, sich mit Textarbeit dieses interesannte Gebiet zu erschließen.

Veranstalter: Stefan Bürk (Moderation), Felix Scheurl

Kontakt: www.bgebge.de/Lesekreis

2. und 4. Mittwoch im Monat

Mehrzweckraum EG

"Gelegenheit macht Liebe" Zwiegespräche nach Lukas Moeller / Fatia

Tagesseminar für Paare für die Entwicklung der Kommunikations-, Liebes- und Beziehungsfähigkeit

Wir alle sehnen uns nach Liebe und Nähe.  Wir wollen lieben und geliebt werden, wir wollen in unseren Beziehungen einfach nur glücklich sein,  aber oft wissen wir nicht wie.  Manche von uns fühlen sich frustriert, missverstanden, oder haben das Gefühl, dass uns in der Beziehung etwas fehlt…  
In vielen Bereichen unseres Lebens nehmen wir es als selbstverständlich, uns (weiter) zu bilden, wenn uns die Fähigkeiten und Kompetenzen fehlen: wir belegen Computerkurse, lernen Sprachen, Rhetorik und Autofahren, wir lernen zu tanzen, singen, wir gehen ins Fitnessstudio oder belegen Yogakurse… Nur in unseren Beziehungen bilden wir uns meistens nicht. Wir nehmen sie oft als von Schicksal gegeben an oder wenn wir nicht mehr weiter wissen, trennen wir uns. Oft mit verheerenden Folgen.  

In diesem eintägigen Seminar können wir lernen, wie wir mit Hilfe von „Zwiegesprächen“ einen geschützten Raum - eine „Gelegenheit“ für uns schaffen können -  in der die Liebe und Lebendigkeit gute Bedingungen haben, sich zu entwickeln und zu gedeihen. 

 

Leitung: Helena Amoakoova (bitte direkt bei ihr anmelden)
zertifizierte Zwiegesprächsberaterin und Lebensberaterin
Tel: 0202-47 11 52, Mobil: 01520-1860274
www.zwiegespraeche.jimdo.com

28.10.2017, 9.30 - 18.00 Uhr

Raum 2

69,00 € Normal / 49,00 € Ermäßigt

Sprachkurs für Flüchtlinge

Kurs für alle, die noch nicht in den staatlich geförderten Kursen angekommen sind

Vier Ehrenamtler, zwei Männer und zwei Frauen, vermitteln in diesem Kurs erste Deutschkenntnisse.
Sie beginnen für jeden Teilnehmer und jede Teilnehmerin da, wo die Fähigkeiten sind.
Der Wortschatz richtet sich ganz nach den Erfordernissen des Alltags.
Jeder kann kommen.

Auch Zuwanderer und Zuwanderinnen leben mit Barrieren, ähnlich wie viele Menschen mit Behinderungen.
Ihre Barriere ist die Fremdsprache.
Wir unterstützen Sie dabei, die ersten Wörter und Sätze für den Alltag zu lernen,
sich gegenseitig kennen zu lernen und sich zu helfen.

 

Jeden Montag 14.00 - 15.30 Uhr

Mehrzweckraum


Colsman, Iris
Tel.: 0202- 643065
E-Mail: colsman@faerberei-wuppertal.de

Klangentspannung...

... mit Klangschalen und Gong

 

Klang ist archaisch, er begleitet die Menschheit seit Urzeiten.
Die sphärischen Klänge von Klangschalen und Gong durchströmen uns mit Ihren Schwingung und Frequenzen, berühren uns auf allen Ebenen unseres Seins.
Der Klang öffnet Räume in denen wir die Seele baumeln lassen, Inspiration finden und Kraft schöpfen können.
Gönnen Sie sich eine ent/spannende Auszeit und kommen Sie mit auf Klangreisen zu unterschiedlichsten Orten der Phantasie.

 

 

Kursleiterin:

Andrea Frink Baujahr `68

 

Entspannungstrainerin,Peter Hess®- Klangentspannungscoach

Anmeldung bitte unter: seelenprojekt@mail.com

08.03.2017, 19.00 - 21.00 Uhr

22.03.2017, 19.00 - 21.00 Uhr

10.05.2017, 19.00 - 21.00 Uhr

24.05.2017, 19.00 - 21.00 Uhr

13.09.2017, 19.00 - 21.00 Uhr

27.09.2017, 19.00 - 21.00 Uhr

Raum 2


Frink, Andrea
Entspannungstrainerin
E-Mail: seelenprojekt@mail.com

Reservierung

Färberei Reservierung

Klangentspannung...

Bitte wählen Sie Ihr Wunschdatum aus:

Mittwoch, 08.03.2017, 19.00 - 21.00 Uhr

Mittwoch, 22.03.2017, 19.00 - 21.00 Uhr

Mittwoch, 10.05.2017, 19.00 - 21.00 Uhr

Mittwoch, 24.05.2017, 19.00 - 21.00 Uhr




Bitte geben Sie kurz Bescheid, wenn Sie doch nicht kommen können.
Wir geben die Plätze dann wieder frei.

*Ermäßigt: RentnerInnen, StudentinInnen, SchülerInnen, Arbeitslose, Menschen mit Behinderung, Wupperpass

schließen


Numerologie, was ist das?

Das Wissen zum Leben mit Hilfe der Zahlen

Die Numerologie ist eine der ältesten Erkenntnislehren und wir zu Erkundung der Lebenslandkarte eingesetzt.
Welche Erkenntnisse und welches Wissen zum Leben gibt uns das Geburtsdatum?

Dieses und vieles mehr, erfahren Sie in meinen Vorträgen, ab Februar 2017

Bettina Schäfer

 

Jeden 1. Mittwoch im Monat 18.00 - 19.30 Uhr außer in den Schulferien

Raum 3

10,00 € Normal
Reservierung

Färberei Reservierung

Numerologie, was ist das?

Nächster Termin: , Jeden 1. Mittwoch im Monat 18.00 - 19.30 Uhr außer in den Schulferien




Bitte geben Sie kurz Bescheid, wenn Sie doch nicht kommen können.
Wir geben die Plätze dann wieder frei.

*Ermäßigt: RentnerInnen, StudentinInnen, SchülerInnen, Arbeitslose, Menschen mit Behinderung, Wupperpass

schließen


Mannigfaltig

- ein offener Raum für Männer -

 

An jedem letzten Dienstag im Monat bieten wir einen Raum an, in dem wir den Facettenreichtum unseres Mannseins mit Genuss, Freude, Leichtigkeit und Tiefe erforschen wollen.
Wechselnde Männer werden den Abend mit verschiedenen Themen gestalten.
Wir, Andreas und Peter, werden als Moderatoren, die Atmosphäre verantwortlich und respektvoll gestalten. Damit kann ein gemeinsamer Rahmen und vor allem ein Raum des Vertrauens und der Kreativität entstehen.
Freu Dich auf ein spannendes, abenteuerliches und entdeckungsreiches Miteinander im Kreis der Männer!

Bitte gebt uns eine kurze Info wenn Ihr kommt (kontakt@wasmannguttut.de) - Danke.

Kosten: Spende erwünscht

Jeden letzten Dienstag im Monat

Raum 2


Dittmar, Andreas
E-Mail: kontakt@asmannguttut.de

Die Heldenreise des Mannes

Info- und Erlebnisabend für Männer

 

Das, was einen Mann tief in seiner Seele berührt, ist der Kontakt zum Wesen seines Mannseins. Dies kann er ganz unmittelbar im Kreis von Männern erleben, die ihm gleichen und ihn achten. In unserer Entwicklung zum Mann fehlte uns oft der Kontakt zum Vater oder älteren weisen Männern (Mentoren), die uns das Männliche erfahrbar und begreifbar machten. Unsere heutige Gesellschaft hat keine wirksamen Initiationen oder Übergangsriten mehr, die zum Wesentlichen führen und uns helfen, der eigenen männlichen Kraft zu vertrauen. Männer bleiben oft bis ins hohe Alter am Weiblichen orientiert und spüren mehr oder weniger bewusst einen Mangel an männlicher Identität.

 

Der Begriff Heldenreise stammt aus der Mythologie und ist ein Bild für eine dem Menschen innewohnende Entwicklungsbewegung: Er verspürt einen Impuls, einen Ruf, folgt ihm und macht sich auf den Weg durch alle Höhen und Tiefen seines Lebens, um zum Wesentlichen zu gelangen.
 
An diesem Abend öffnen wir den Raum für das Thema der Heldenreise, dabei schauen wir auf wesentliche Fragen wie:

 

  • Welche Kernerlebnisse braucht ein Mann, um seine Identität als Mann zu finden?
  • Was bedeutet männliche Initiation für den Einzelnen und für die Gemeinschaft?
  • Wie ist meine Persönlichkeit und was mein Wesen?

Wir tauschen uns aus, gehen auf Fragen ein und haben Raum für lebendige Erfahrungen im Kreis der Männer.  
Wir arbeiten mit der Qualität des Kreises, Erforschen in Übungen das, was uns berührt und beschäftigt, erleben kraftvolle Männlichkeit, aktive Meditationen und Stille.

Es wird zudem informiert über die Seminarreihe „Die Heldenreise des Mannes”.
Ausführliche Informationen zur „Heldenreise des Mannes” auch unter www.zipat.de/heldenreise-des-mannes.45608.html

25.04.2017, 19.00 - 21.00 Uhr

Saal

"Wir müssen reden..."

Gesprächskreis für Paare

Der alte Spruch, der schon fast zum Sinnbild dafür wurde, wenn Paare nicht mehr miteinander reden zu können: „Wir müssen reden!“. Was bis dahin passiert ist, welche Gewohnheiten, welche Verletzungen, welche Verhaltensmuster zu scheinbar unüberwindbaren Mauern am Ende der Sackgasse gewachsen sind und wie man doch wieder herauskommen kann, ist Inhalt dieses Gesprächskreises.
Der Gesprächskreis findet regelmäßig statt, so dass Sie nach und nach die Fallen finden können, in die Sie als Paar geraten sind. Gleichzeitig können Sie sich auch mit anderen Paaren, denen es ähnlich geht, austauschen und von deren Erfahrung lernen. Sie werden sich wundern, wie ähnlich die Verhaltensmuster sind, die man im Laufe einer Beziehung zum eigenen Nachteil entwickelt.
Der Psychotherapeut Jochen Hennlich leitet und moderiert den Gesprächskreis. Mit seiner langjährigen Erfahrung und seinem Wissen hilft er den Teilnehmern die eigenen Ressourcen zu finden und zu nutzen.
Der Gesprächskreis ist immer offen für neue Teilnehmer, die Teilnahme an weiteren Terminen ist unverbindlich. Die Teilnahme an den einzelnen Terminen erfordert eine Anmeldung.

Dozent: Jochen Hennlich.
Jochen Hennlich ist Heilpraktiker für Psychotherapie, Musiker und Kommunikationstrainer. Sein Schwerpunkt ist die Kommunikation auf Augenhöhe, die durch einen wertschätzenden Umgang miteinander gelingt. Das kann nicht nur schwierige Konfliktsituationen erleichtern, sondern auch bei der Suche nach einem neuen Partner helfen.

Er arbeitet mit im Team von partnerschaft-lernen.

Anmeldung unter: http://www.partnerschaft-lernen.de

02.06.2017, 19.00 - 21.00 Uhr

07.07.2017, 19.00 - 21,00 Uhr

Mehrzweckraum

15,00 € pro Abend

Slow Dating

Datingtermin

Sie sind Single und möchten einen neuen Partner oder Partnerin kennenlernen? Sie haben sich immer gefragt, wo kann ich das und wie nachhaltig ist das? Finde ich endlich mal jemanden, mit dem die Beziehung länger hält und tiefere Gefühle zulässt?
Gerade bei so einer wichtigen Entscheidung, wie die Wahl eines Lebens- und Liebespartners, soll man sich nicht schnell entscheiden. Gerade deswegen haben wir, im Gegensatz zur Idee des Speed-Datings, das Konzept des Slow-Datings entwickelt. Hier bekommen Sie die Möglichkeit die Anderen tiefer kennen zu lernen. Durch das LUIMAGO-Prinzip, ein von Jochen Hennlich konzipierte und eine bereits häufiger erprobte Methode, gewinnen die Teilnehmende ein viel besseres Bild über die Persönlichkeit der Anderen, als bei einem Speed-Dating. Die Methode basiert auf gegenseitigem Einschätzen der Eigenschaften der Anderen, das wertschätzend und nicht bewertend erfolgt.
Das Ganze macht nicht nur Spaß, sondern ist auch meistens sehr nah an der wahren Persönlichkeit des Gegenübers. Das LUIMAGO-Prinzip erlaubt es, den anderen so zu sehen, wie er tatsächlich ist, und nicht so, wie man sich selbst bei einem Speed-Treffen gerne präsentiert. Beim Speed-Dating wirbt man um sich und der Gesprächspartner wird bewusst oder unbewusst manipuliert. Der dadurch entstandene erste Eindruck ist nicht nachhaltig und führt meistens später zu Enttäuschungen. Ein tieferer Blick in die Persönlichkeit des Anderen verbessert die Chancen für eine glückliche Beziehung erheblich. Kommen Sie und probieren Sie es selber aus!

Verantwortlich: Jochen Hennlich.
Jochen Hennlich ist Heilpraktiker für Psychotherapie, Musiker und Kommunikationstrainer. Sein Schwerpunkt ist die Kommunikation auf Augenhöhe, die durch einen wertschätzenden Umgang miteinander gelingt. Das kann nicht nur schwierige Konfliktsituationen erleichtern, sondern auch bei der Suche nach einem neuen Partner helfen.

Er arbeitet mit im Team von partnerschaft-lernen.

Anmeldung unter: http://www.partnerschaft-lernen.de

17.06.2017, 19.00 - 21.00 Uhr

15.07.2017, 19.00 - 21.00 Uhr

Mehrzweckraum

25,00 € pro Abend

Färberei

"Was Mann gut tut"

Wuppertaler Männertag 2017

Nach der erfolgreichen Umsetzung im letzten Jahr werden wir in dieses Jahr einen weiteren Was Mann gut tut organisieren.
Miteinander die Fülle der Qualitäten im MannSein entdecken und diesen Tag voller Dinge, die Mann gut tun miterleben und mitgestalten. Hier kann geschaut, probiert und über sich selbst gestaunt werden. Die männlicher Verbundenheit der unterschiedlichsten Männer erleben und die Kraft der wertschätzenden gegenseitigen Unterstützung spüren.
Wir wollen gemeinsam Räume öffnen; hier kann Mann Neues kennenlernen und die vielfältigen und unterschiedlichen Qualitäten von MannSein erleben und erforschen. Dabei sollen sowohl Körper, Geist und Seele erreicht werden.
Und wenn dies dem Mann gut tut, kann das Unterstützung im alltäglichen Leben sein.

Wir freuen uns auf einen spannenden Tag.
Männergruppe Wuppertal

Die Veranstaltung ist kostenlos.
Getränke und Verpflegung gegen Entgelt.

www.wasmannguttut.de

07.10.2017, 10.00 - 18.00 Uhr

Im ganzen Haus und auf dem Vorplatz

Lebenszeiten Wuppertal e.V.

Mit all deinen Farben...

Trauerangebot

In diesen Stunde haben Sie die Gelegenheit, ihre Gefühle und Ihre Trauer zu Papier zu bringen.
Sie bekommen Mittel in die Hand Gefühle auszudrücken und dabei Ihre Gedanken zu sortieren!
Manchmal wird es geleitetes Malen nach Themen geben, manchmal freies Malen: je nachdem, wie es für die Teilnehmer passt.

Dabei werden Trauergespräche möglich sein.
Zum Schluss gibt es immer eine kleine Runde zum Thema Selbstpflege und Gedankenanstöße zur Trauerbearbeitung.

Kursleiterinnen:
Eva Golloch, Kunsttherapeutin und Ergatherapeutin (das Foto ist von einem Bild der Künstlerin)
Miriam Wilke, Koordinatorin des ambulanten Hospizdienstes Lebenszeiten

Jeden letzten Mittwoch im Monat, 17.00 - 19.00 Uhr

24.08.2016

Raum 2

5,00 € Materialkosten pro Treffen


Wilke, Miriam
Tel.: 0202-459 88 19
Mobil: 01578-0849812
E-Mail: miriam.wilke@hospizwuppertal.de

PHW Paritätische Hilfe e.V., PHW Senioren Aktiv

Geistig fit bleiben, Gedächtnistraining

Mit der Gruppe „Denk mal“ geistig fit bleiben ... Probieren Sie es doch einfach einmal aus!

Gedächtnistraining verbessert die Aufmerksamkeit, ist unterhaltsam, übt die Konzentrationsfähigkeit und ist abwechslungsreich.
Warum ist Gedächtnistraining sinnvoll? Das Gehirn arbeitet im Alter langsamer. Ältere Menschen brauchen mehr Zeit zum Merken und Erinnern als ein junger Mensch. Doch durch regelmäßiges und gezieltes Gedächtnistraining können Sie Ihre Merk- und Erinnerungsleistung verbessern. Entscheidend ist hierbei, dass die Übungen vielseitig sind und Spaß machen. Das PHW Gedächtnistraining findet in netter und heiterer Atmoshäre statt.

Leitung: Susanne Lorr

Anmeldung bei: guenther@seniorenaktiv.net oder Telefon: 0202 - 24 22 572 / Fax: 0202 - 24 22 571

www.seniorenaktiv.net

Ab 26.01.2017 vierzehntägig, donnerstags 10.00 – 11.30 Uhr (8x90 Min/44,– €)

Ab 31.08.2017 vierzehntägig, donnerstags 10.00 - 11.30 Uhr

1. Etage, Raum 2

50,00 € Normal


Günther, Susanne
Diplom Sozialarbeiterin
Tel.: 0202 - 24 22 572
Fax: 0202 - 24 22 571

PHW Paritätische Hilfe e.V., PHW Senioren Aktiv

Gedächtnistraining verbunden mit Bewegung

Denken und Bewegen...

Bunter Cocktail für Kopf und Körper aus Denk- und Wortspielen, leichten Bewegungselementen im Sitzen plus Übungen zu Koordination und  Wahrnehmung - dies alles mit viel Spaß! Wir verlassen die Pfade der Routine und widmen uns neuen abwechslungsreichen Aufgaben und Herausforderungen. Ziel ist es, unsere Denkleistung und geistige Flexibilität  zu erhalten und zu steigern.

www.seniorenaktiv.net

Kursleitung: Monika Volkmann-Lüttgen

Anmeldung bitte unter: Telefon: 0202 - 24 22 572 / Fax: 0202 - 24 22 571

Denken und Bewegen
Die Kombination Gedächtnistraining plus Bewegung gilt als besonders effektiv. Gezielte Bewegungsübungen im Sitzen regen die Gehirntätigkeit an und fördern Konzentration, Merkfähigkeit, Koordination und Beweglichkeit.
Im Mittelpunkt steht der gemeinsame Spaß an der Bewegung verbunden mit Gripsgymnastik.

Ab 09.01.2017 montags 14.30– 16.00 Uhr (10x90 Min)

Ab 18.09.2017 montags 14.30 - 16.00 Uhr (10x90 Min)

1. Etage Raum 2

60,00 € Kurs


Günther, Susanne
Diplom Sozialarbeiterin
Tel.: 0202 - 24 22 572
Fax: 0202 - 24 22 571