FR 25

September

Lesung

„Der Flug des Falken“ - die rebellische Jugend des Friedrich Engels

Eine rebellische Veranstaltung von und für Jugendliche

3,00 € normal / 2,00 € ermäßigt

25.09.2020, 19.00 Uhr

 

Veranstaltung mit Buchlesung, Livemusik und Diskussion
Auszüge aus dem Roman von Walter Baumert aus dem Jahr 1981, der die Jugend Engels schildert, die Verhältnisse in denen er aufgewachsen ist, wie er von Jung an rebellierte, wie er sich das erste Mal verliebte, wie er den Weg vom Kapitalistensohn zur Arbeiterklasse fand, wie zu einem Begründer des wissenschaftlichen Sozialismus wurde und wie er nach England kam.

 

Das Buch zeigt die unmenschliche Ausbeutung der Menschen in Barmen und Elberfeld in der damaligen Zeit. Lebendig wird der heftige weltanschauliche Kampf mit den verschiedenen Richtungen des Glaubens und der idealistischen Philosophie bei der Herausbildung des dialektischen Materialismus. Engels hat den ihm möglichen Weg zum Nachfolger seines Vaters als reicher Kapitalist oder zu einem Star im bürgerlichen Kulturleben bewusst abgelehnt. Stattdessen rebellierte er gegen Elternhaus, Gesellschaft und die Bevormundung durch die Kirche - angetrieben von Gerechtigkeitsempfinden und der Suche nach wissenschaftlicher Klarheit über die Befreiung der Menschheit. Er wurde ein selbstloser harter Kämpfer, strenger Denker und konnte aus ganzem Herzen lieben. Ein Vorbild für die Jugend!
Veranstalter: Willi Dickhut Museeum
Beteiligt: Jugendverband REBELL NRW