DO 16

Juni

Podiumsdiskussion: "Bedingungsloses Grundeinkommen und Inklusive Gesellschaft - wie geht das?"

Soziales neu erfinden...

16.06.2016, 18.00

Im Anschluss an die Veranstaltung wird es die Möglichkeit zum Public Viewing des Fußballspiels in der EM geben.

 

Seit Jahren wird in Deutschland über den Umbau des Sozialstaates diskutiert. Seit dem vergangenen Jahr auch in der Färberei - und nun wird in der Schweiz am 5. Juni das Volk über ein Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE) für die ganze Bevölkerung abstimmen!

Das ist also die eine Idee: einander die bedingungslose Teilhabe am gesellschaftlichen Leben wirt-schaftlich zu ermöglichen.-

Da ist aber noch eine andere: eine gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen in jeder Gesellschaft selbstbestimmt zu verwirklichen...

Dazu gibt es seit Inkrafttreten der "UN-Konvention für die Rechte von Menschen mit Behinderungen" (2009) mehrere Aktionspläne und Gesetzesentwürfe in Bund und Land: Aktuell u.a. den Nationalen Aktionsplan 2.0: "Unser Weg in eine inklusive Gesellschaft" - sowie das "Erste allgemeine Gesetz zur Stärkung der Sozialen Inklusion in NRW" (Inklusionsstärkungsgesetz). Letzte Abstimmungen gibt es z.Z. auch über das lange geforderte neue "Bundesteilhabegesetz" - und viel Wirbel um die "inklusive Schule".
Dies alles mit einer Verbindlichkeit, die sich unmittelbar und ausdrücklich von den Menschenrechten herleitet.
Hier eröffnen sich mögliche Parallelen, die die Veranstalter gerne mit einer interessierten und/oder engagierten Öffentlichkeit ausloten möchten.

 

 

Auf dem Podium:

Prof. Dr. Ute Fischer, FH Dortmund, FB Angewandte Sozialwissenschaften

Uwe Temme, Leiter des Stadtressorts Soziales, Wuppertal

Werner Körsgen, Stellv. Heimleiter des Christopherus-Haus, Witten

Carl-Wilhelm Rößler, Jurist beim Kompetenzzentrum Selbstbestimmtes Leben, Köln

Moderation:

Iris Colsman, Vorsitzende der Kreisgruppe des Paritätischen in Wuppertal

Die Veranstaltung wird eröffnet mit einem Grußwort von Sandra Heinen, der Inklusionsbeauftragten der Stadt Wuppertal und eingeleitet durch ein Impulsreferal von Frau Prof. Fischer zum Thema: "Autonomie und Teilhabe durch ein BGE". Alle Beiträge werden simultan in Gebärdensprache übersetzt.- Der Eintritt ist frei.

 

Veranstalter:

Initiative Grundeinkommen Wuppertal (www.grundeinkommen-wuppertal.de)
Färberei Wuppertal (www.faerberei-wuppertal.de)

Im Anschluss: Inklusives public viewing von der EM in Paris: Deutschland - Polen, ab 21:00 Uhr (mit Untertiteln)