DO 09

Dezember

Konzert

Mari Kalkun (Estland)

Baltische Hymnen an die Natur

09.12.2021, 19.00 Uhr

Eintritt frei – Karten bitte trotzdem bestellen über wuppertal-live.de. Keine Abendkasse!

Mari Kalkun ist Musikerin, Sängerin und Komponistin. Sie stützt sich mit grosser Emotionalität und Präzision auf ihre südestnischen Wurzeln. Die Lieder sind größtenteils ihre eigenen Kompositionen, inspiriert von Natur, estnischer Poesie und uralten Volksmusiktraditionen. Viele der Texte wurden von lokalen Dichtern geschrieben, die das Gefühl des ländlichen Lebens, der Wälder und der Landschaft vermitteln. Der fließende Klang der estnischen Sprache und ihrer Dialekte schaffen eine meditative Atmosphäre in ihrer Musik, die mit dem traditionellen Gesang - Regilaul - und Folk verflochten ist.
Um Musik zu machen und sich selbst zu begleiten, benutzt sie Kantele, Piano, Akkordeon, Gitarre, manchmal aber auch Flöten und verschiedene experimentelle Klangobjekte.

Mari Kalkun hat einen Master-Abschluss in traditionellem Gesang von der Estnischen Akademie für Musik und Theater. Ein Teil der Studienzeit verbrachte sie im Austausch an der Sibelius-Akademie in Helsinki, Finnland, und spielte ihr Meisterkonzert sowohl in Tallinn als auch in Helsinki. Sie erhielt den Estonian Ethno Music Award 2013 als beste Sängerin und wurde im Januar 2021 als 'Musician of the Year 2020' vom Estonian Public Broadcasting ausgezeichnet.

Mari Kalkun - Gesang, Kantele, Akkordeon/ Piano, Gitarre, Klangobjekte
Foto Matti_Komulainen

Veranstaltet mit: Schwebeklang e.V. www.schwebeklang.de 
Finanziert im Rahmen des Bundesprogramms NEUSTART KULTUR im Programmteil „Erhaltung und Stärkung der Kulturinfrastruktur“ des BKM, durchgeführt vom Bundesverband Soziokultur e.V.