Färberei Aktuell

Wir wünschen allen einen schönen Sommer!

Im Saal

In den Schulsommerferien gibt es veränderte Öffnungszeiten:

1.   Vom 27. Juli bis 4. August ist das Café ganz geschlossen.

2.   In den Ferienwochen davor (15.-27.7) und danach (5.-27.8) ist das Café samstags geschlossen und an den anderen Tagen wie immer Mo-Fr von 12.00 – 21.00 Uhr geöffnet.

3.   Die einzelnen Kurse finden nicht alle statt: Bitte erkundigen Sie sich dafür bei Ihren Kursleitungen.

Manche machen einfach weiter, manche machen Pause. AVK und VSG haben lange Ferien…

4.   Das Büro ist wie immer geöffnet und die Beratungen bei KoKoBe, EUTB und die psychologische Beratung finden wie gewohnt statt.

Euroschlüssel in der Färberei

In der Färberei gibt es Euroschlüssel: Bitte bringen Sie Ihren Schwerbehindertenausweis und 25.- Euro mit, dann können Sie einen Schlüssel mitnehmen.
Montag - Freitag 9.00 - 14.00 Uhr

Schwer-in-Ordnung Ausweishüllen

Der Schwer-in-Ordnung-Ausweis ist eine von deutschen Behörden in verschiedenen Bundesländern ausgegebene Ausweishülle, die auf Wunsch oder Antrag zusätzlich zum Schwerbehindertenausweis erhältlich ist.
Sie wird auch in der Färberei ausgegeben, immer wenn das Büro geöffnet ist.
Mo - Fr von 9.00 - 16.00 Uhr

101
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild

Vorschau

FR 08

November

1 2 3 4 5 6
Disco / 18.00 Uhr

Singleparty im November am 2. Freitag im Monat

Für Menschen mit und ohne Behinderung – ab 18 Jahre

Im dunklen Monat November: In der Färberei kann man bei buntem Licht und fröhlichen Klängen abtanzen!

mehr Info

Vorschau

SA 09

November

1 2 3 4 5 6
10.00 - 13.00 Uhr

Workshop: Die meditative Stimme

Jüdische Melodien und Lieder mit Stura Lipovsky

Gehen Sie mit ihrer Stimme auf eine meditative, tiefgründige Reise zu den Wurzeln jüdischer Melodien - auch ohne musikalische Vorkenntnisse. Die Musikerin Shura Lipovsky gestaltet ihren Lied-Workshop mit kabbalistischen Inhalten, beschreibt die chassidische Welt in ihren Erzählungen und lässt die Workshop-Teilnehmer mit Stimme und Bewegung die große Tiefe der Nigunim erfahren - Lieder, die ohne Worte sehr innig oder auch expressiv gesungen werden. Darüberhinaus gibt sie Einblicke in das jiddische Liedgut - eine Mischung aus Tradition und eigenen Kompositionen.

mehr Info

Vorschau

SO 10

November

1 2 3 4 5 6
Konzert / 18.00 Uhr

Klezcolours 2019

Vos vet blaybn - Was wird bleiben?

Roswitha Dasch, Sängerin und Geigerin aus Wuppertal, lädt noch einmal bekannte Musikerinnen und Musiker der nationalen und internationalen Klezmer-Szene ein, die gemeinsam mit ihr ein Konzert im Gedenken an ihre langjährige Duo-Partnerin Katharina Müther geben werden, die im letzten Jahr so plötzlich aus dieser Welt gegangen ist. Viele Künstlerinnen und Künstler werden diesen besonderen Konzertabend gestalten. Neben der großen Jiddisch-Sängerin Shura Lipovsky aus Amsterdam und dem Duo Fima Chorny und Susan Ghergus aus Moldawien werden die Zuschauer Stella Jürgensen, Emma Stimman, die Band „Sher on ashir“ und das „Finkelstein-Trio“ auf der Bühne erleben.

Mit diesem Konzert endet die jährliche Veranstaltungsreihe Klezcolours so vielfarbig, wie sie vor fast 20 Jahren in der Färberei auf Initiative von Peter Hansen und Roswitha Dasch begonnen hat.

mehr Info

Vorschau

DO 14

November

1 2 3 4 5 6
Theater / 19.00

"Der alte König in seinem Exil"

Theaterstück nach dem gleichnamigen Roman von Arno Geiger

Für viele Familien wird es zu einer besonderen Herausforderung, wenn sich geliebte Angehörige langsam, aber unumkehrbar vom Leben verabschieden. Eine Demenzerkrankung bedeutet für alle Angehörigen gleich welchen Alters eine Veränderung im gesamten Familienleben.
Arno Geiger hat ein sehr berührendes Buch über seinen Vater geschrieben, der trotz seiner Demenzerkrankung mit Witz und Klugheit beeindruckt, auch wenn ihm das Leben langsam abhandenkommt. Lars Emrich hat die Bühnenfassung dieses Buches geschrieben und inszeniert es nun mit Dieter Marenz.

Die Anfänge der Demenzerkrankung des Vaters bleiben zunächst unerkannt und werden einer wachsenden Sturheit im Alter zugeschrieben. Mit dieser Fehldiagnose vergeht wertvolle Zeit, bis klar wird, das dem Vater etwas ganz Anderes verloren geht: seine Erinnerung und damit sich selbst. Arno Geiger verbringt viel Zeit mit seinem Vater und lässt sich auf seine Wahrnehmung der Welt ein. Er entdeckt er, dass es auch im Alter in der Person des Vaters noch alles gibt: Charme, Witz, Selbstbewusstsein und Würde. Arno Geigers Buch ist lebendig, oft komisch. In seiner tief berührenden und zugleich komischen Geschichte erzählt er von einem Leben, das es immer noch zutiefst wert ist, gelebt zu werden. Und ebnet uns damit zugleich einen Weg, wie wir als Betroffene mit Demenz umgehen können.

mehr Info

Vorschau

FR 15

November

1 2 3 4 5 6
Tanz / 19.00 Uhr, Einlass 18.30 Uhr

Orientalischer Tanz

Erleben Sie die Magie des Orients

MishMish, Rakszack, Salam, Ophelia, Eugenia und Patchouli präsentieren Orientalischen Tanz in der Färberei. Sie verzaubern Sie mit der Vielfalt des Orientalischen Tanzes.
Klassischer oder moderner Stil - Sie werden in die Welt von 1001 Nacht entführt.
Tanz ist Lebensfreude!

mehr Info

Vorschau

SA 16

November

1 2 3 4 5 6
Fest / 19.00 Workshop, 20.00 Tanz

Ballonga: Balfolk und Milonga verschmelzen an den Ufern der Wupper

Mit der Gruppe Passatempo und dem Trio Salut!

Zu live Musik von zwei renommierten Bands kann auf einer Ballonga beides getanzt werden, argentinischer Tango und europäischer Folk.
Alt und Jung, Männer und Frauen, Tangueiros und Tangueiras, bretonische Kettentänzer, Folkfreunde, krumme Walzer-Fans, Weltmusiker … - alle sind an dem Abend willkommen. Zum Zuhören und Tanzen. Man/frau kann ohne Partner kommen, denn erstens werden die Tänze von 19-20h gezeigt (Crashkurs: „Überleben auf der Ballonga-Tanzfläche“) und zweitens sind Ballongas experimentierfreudig, farbig, sinnlich. Da wird aus einer französischen Mazurka durchaus mal eine „Tangurka“ und  spätestens beim Tango-Walzer findet sich ohnehin wieder eine gemeinsame Sprache. Ein musikkulturelles Experiment, das schon in London, Paris und Berlin gewagt wurde – die Zeit ist reif, dass es auch in der Färberei in Wuppertal gelingt!

mehr Info

 

Unser Dachverband ist der Paritätische Wohlfahrtsverband.

Die Färberei gehört zur LAG Soziokultureller Zentren Nordrhein-Westfalen e.V.