Färberei Aktuell

Essen "to go" und Wasser in Flaschen in der Färberei!

Daten zur Essensausgabe:

Bis zum 10.7.geht es wie gewohnt weiter.
Dann ist unsere Küche für eine Woche geschlossen, also vom 13. Juli bis zum 17. Juli.

Danach geben wir weiter Mo - Freitag aus bis zum 31. Juli 2020.

Montag – Freitag von 12-14 Uhr - Essen „to go“:

Es wird vor dem Haus in „to-go“ Schüsseln mit Deckel ausgegeben.
Es gibt warmen Eintopf, der sofort gegessen werden kann oder auch kalten Eintopf, der zu Hause aufgewärmt werden kann.
Man kann auch Essen für einen Bekannten oder eine Bekannte abholen.
Die Eintöpfe gibt es täglich wechselnd – Vegetarisch und mit Fleisch.
Wer einen Berechtigungsschein hat, oder in finanzieller Not ist,bekommt das Essen unentgeltlich.
Kosten für alle anderen: 4,– Euro.

Es ist genug für alle da!
Vor allem aber:
Bleiben Sie gesund!!!

Ab 3.8.2020 wird die Ausgabe nur noch dienstags und donnerstags sein.

Montags, Mittwochs und Freitags wird dann die Tafel ab 16.30 wieder auf dem Berliner Platz Essen ausgeben.

Wir danken den vielen Spender*innen und vor allem der Bethe Stiftung, der Stadt Wuppertal und der Aktion Mensch für die Unterstützung dieses Vorhabens! Wir haben jetzt über vier Monate täglich über 100 Essen ausgegeben, das war sehr hilfreich für alle, die hier im Stadtteil sonst keine warme Mahlzeit am Tag haben.

Café Öffnungszeiten bis zum Ende der Sommerferien

Im Saal

Unser Café hat wieder geöffnet und ist - auch mit Trennwänden - gemütlich und mit Abstandsregeln gut zu nutzen!
Auf dem Vorplatz stehen Tische, die auch ausreichend voneinander entfernt sind.

Die Öffnungszeiten sind auch - bis zum Ende der Sommerferien - etwas anders als sonst:

12.00 - 18.30 Uhr montags bis freitags.
Samstags, an Sonn- und Feiertagen geschlossen.

Zur Lage der Veranstaltungen nach den Schul-Sommerferien

Liebe Freund*innen, Kund*innen, Besucher*innen unseres Hauses!

Die Unsicherheit in der Gesellschaft, wie sich die Pandemie weiter entwickeln wird, hat auch Auswirkung auf unsere Veransstaltungsplanung.
Wir werden einige wenige Konzerte streamen und sonst jedoch unser Programm so umstellen, dass sowohl die Musiker*innen nach einem Abend mit einem angemessenen Honorar nach Hause gehen können und die Zuhörer*innen sich sicher fühlen.
Das bedeutet:
Ein Konzert von 19.00 - 2015 Uhr ohne Pause. Es gibt keine Abendkasse, sondern man muss sich über wuppertal-live anmelden.
Das zweite - gleiche - Konzert von 21.00 - 22.15 Uhr.
Dazwischen gibt es einen Publikumswechsel, es wird gelüftet und die Tische desinfiziert.
Wir denken, dass manche vielleicht gerne das frühe Konzert wählen, um vorher noch im Café etwas zu essen, oder andere das genau umgekehrt machen:
Bitte sich hierfür im Café anmelden.
Es gibt eine leichte Abendkarte: Salate, Quiche, Brot mit Oliven etc...

Das ganze ist ein Versuch - wir haben so erst einmal bis Weihnachten geplant.
Einige Musiker*innen möchten nur ein Konzert am Abend machen, auch das unterliegt dann den Hygienevorschriften und die Zuhörerzahl ist begrenzt.

Bleiben Sie gesund und achten Sie auf sich und Ihre Lieben.

Iris Colsman, Geschäftsführerin der Färberei
Wenn Sie Fragen haben, können Sie mir schreiben unter colsman@faerberei-wuppertal.de.

(Foto/Zeichnung von Gerd Jaklic, momentane Ausstellung im Café)

Euroschlüssel in der Färberei

In der Färberei gibt es Euroschlüssel: Bitte bringen Sie Ihren Schwerbehindertenausweis und 25.- Euro mit, dann können Sie einen Schlüssel mitnehmen.
Montag - Freitag 9.00 - 14.00 Uhr

Schwer-in-Ordnung Ausweishüllen

Der Schwer-in-Ordnung-Ausweis ist eine von deutschen Behörden in verschiedenen Bundesländern ausgegebene Ausweishülle, die auf Wunsch oder Antrag zusätzlich zum Schwerbehindertenausweis erhältlich ist.
Sie wird auch in der Färberei ausgegeben, immer wenn das Büro geöffnet ist.
Mo - Fr von 9.00 - 16.00 Uhr

103
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild

Vorschau

SA 19

September

1 2 3 4 5 6
Konzert / 21.00

ROMI...

...die "kleine Big Band"

ROMI: Roman Babik (p) und Mickey Neher (voc, dr)sind der Gründungskern von club des belugas, mit dem sie von St.Petersburg über Moskau, Sofia, Istandbul, Athen bis Lissabon Erfolge feierten. Beide sind mit dem Blues und seinen Verwandschaften groß geworden, beide stammen aus der Essener Folkwang Jazz-Schmiede. Der eine aus dem Pionierjahrgang, der andere wurde sogar
Folkwang-Jazz-Preisträger. Beide arbeiten in unterschiedlichsen Bereichen um den Jazz und Artverwandtes herum, als Solisten und Sidemen. Mit ihrer »kleinen Big Band« haben sie eine Möglichkeit gefunden, auf nur zwei Quadratmertern eine optimale Stimmung für Konzerte, Club- und Loungeauftritte, Feste und Feiern zu kreieren: RnB hipJazz Lounge Groove.

mehr Info

Vorschau

DI 22

September

1 2 3 4 5 6
Vortrag / 19.00 Uhr

Engels in Oberbarmen

Artists Lecture: Alltagsexperten berichten, lesen, erzählen

Friedrich Engels ist einer der ersten Denker, der die Arbeit mit der Entwicklungsgeschichte der Menschheit verbindet. Er sieht in der Arbeit den wesentlichen historischen Impuls „für die Menschwerdung des Affen“. Diese Menschwerdung ist bis heute unvollendet. Die industrielle Revolution machte die Arbeiter*innen im 19. Jahrhundert zu abhängigen Lohnarbeitern, die den Krisen des Kapitalismus schutzlos ausgeliefert waren. Eindrucksvoll beschreibt Friedrich Engels die schlechten Arbeits- und Lebensverhältnisse im englischen Manchester. Wenn er heute nach Oberbarmen käme, hätte er wieder viel zu tun. Der Bericht „Zur Lage der arbeitenden Klasse in Oberbarmen“ kann noch nicht vorgestellt werden. An diesem Abend wird Engels aus der Geschichte in die Stadt von heute geholt, zu den Menschen in Barmen und Oberbarmen, in Elberfeld und Cronenberg. Wie geht das, Wohnen, Leben, Arbeiten (oder nicht Arbeiten) in Wuppertal?

mehr Info

Vorschau

FR 25

September

1 2 3 4 5 6
Lesung / 19.00 Uhr

„Der Flug des Falken“ - die rebellische Jugend des Friedrich Engels

Eine rebellische Veranstaltung von und für Jugendliche

 

Veranstaltung mit Buchlesung, Livemusik und Diskussion
Auszüge aus dem Roman von Walter Baumert aus dem Jahr 1981, der die Jugend Engels schildert, die Verhältnisse in denen er aufgewachsen ist, wie er von Jung an rebellierte, wie er sich das erste Mal verliebte, wie er den Weg vom Kapitalistensohn zur Arbeiterklasse fand, wie zu einem Begründer des wissenschaftlichen Sozialismus wurde und wie er nach England kam.

mehr Info

Vorschau

MI 30

September

1 2 3 4 5 6
19.00 Uhr

Bürgerforum Oberbarmen - Der Bürgerverein Oberbarmen lädt zum Austausch ein...

"Stadtplanung... früher und heute" mit Rainer Widmann

Wie funktioniert Stadtplanung, worauf muss man Oder auch frau) sein Augenmerk richten?
Rainer Widmann, Jahrgang 1949, geboren im schwäbischen Städtchen Kirchheim unter Teck, war Stadtplaner bei der Stadt Wuppertal, verantwortlich für die Nordbahntrasse. Seit 2015 ist er Rentner.
Aktuell informiert er regelmäßig in der WZ über die kommenden Musikevents des folgenden Wochenendes - Schwerpunkt Jazz - aber auch sondt über spannende Erignisse des Wuppertaler Musiklebens.
Wir wollen ihn zu seinen Erfahrungen in der Stadtplanung befragen und durch das Gespräch mit ihm unsereb bürgerlichen Sachverstand stärken.

mehr Info

Vorschau

FR 02

Oktober

1 2 3 4 5 6
Disco / 18.00 - 22.00 Uhr

Singleparty im Oktober als "Bleib zu Hause" Party

Der Herbst ist da.

Heute feiern wir so bunt wie die Blätter an den Bäumen sind.

DJ Fryday legt auf und ist zu hören im Internetradio https://laut.fm/fryday-night

Mitgechattet werden kann bei Facebook https://www.facebook.com/groups/KoKoBe.Bleib.Zuhause.Party/

mehr Info

Vorschau

SA 10

Oktober

1 2 3 4 5 6
Fest / 20.00 Uhr

Frauenschwoof...fällt leider noch einmal aus!

... in der Färberei

Vor Jahrzehnten in der Börse, dann in der Färberei, dann im Zakk in Düsseldorf: Frauenschwoof hat eine lange Geschichte und jetzt gibt es seit drei Jahren wieder einen in der Färberei.
Junge, Alte, Jungebliebene, Singles, Paare, Freundinnen, auf Rädern oder mit Blindenstock - alle tanz- und musikbegeisteren Frauen sind zum Abtanzen eingeladen!

mehr Info

 

Unser Dachverband ist der Paritätische Wohlfahrtsverband.

Die Färberei gehört zur LAG Soziokultureller Zentren Nordrhein-Westfalen e.V.