Färberei Aktuell

Fehler in unserem Heft:

Die Lesegruppe über die Soziale Dreigliederung trifft sich immer am 2. und 4. MONTAG im Monat!

98
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild

Vorschau

SA 20

Mai

1 2 3 4 5
Konzert / 19.30 Uhr

Shagell

Konzert im Frühjahr, nicht zur Weihnachtszeit...

Nun ist es mal wieder soweit: Die Band Shagell kehrt in ihr heimliches Wohnzimmer, die Färberei, zurück.
Neben der bekannten Vielzahl an Eigenkompositionen sowie Coverversionen aus den Bereichen Jazzrock, Funk und Fusion wird das neue Repertoire der Band durch Songs von  Sting, MothersFinest, Adele, Oleta Adams, Steve Wonder, Evanescence und Snarky Puppy bereichert.

Seit Sommer 2016 wird der bekannt druckvolle Sound der Band durch die talentierte Sängerin Valentina Fehl erweitert.

Als Gast wird erneut Marvin Schnell an der Trompete zu erleben sein.

Die Zuschauer erwartet also wieder einmal ein ausgesprochen abwechslungsreiches Konzert zwischen Rock, Pop, Soul und Jazz(Rock) auf hohem musikalischen Niveau.

mehr Info

Vorschau

SO 21

Mai

1 2 3 4 5
Literatur & Musik / 11.00 Uhr

Vernissage mit Märchenerzählen: Das Märchen von dem Machandelboom

Micaela Sauber, Märchenerzählerin, erzählt das Märchen bei der Vernissage für die Ausstellung der Bilder von Christiane Lesch

„...da stieg so ein Nebel aus dem Baum auf, und in dem Nebel brannte es wie Feuer und aus dem Feuer flog ein schöner Vogel auf, der sang so herrlich und flog hoch in die Luft ...“

Das Märchen von dem Wacholderbaum wurde den Brüdern Grimm durch den Maler Philipp Otto Runge überliefert. Der hatte es in seiner pommerschen Heimat gehört und in plattdeutscher Sprache meisterlich bearbeitet und aufgeschrieben. Es steckt voller Poesie und starker mythologisch anmutender Bilder. „Von dem Machandelboom“ erzählt eine Entwicklung, die zur Zeitenwende begann und in die Zukunft weist oder auch alltäglich geschehen kann. Ein wunderbarer Vogel singt „das neue Lied“, auf das alle gewartet haben, damit es weiter gehen kann in der Welt. Aus Bedrängnis und Not wird stufenweise eine neue, innere Heimat in Gemeinschaft und Frieden, zu der viele beitragen. Zitate aus diesem Märchen in großer Literatur (Paul Celan, J.W. Goethe) oder ganze Dichtungen (Günter Lange) weisen darauf hin, dass seine Bilder und Geschehnisse in wichtigen Fragen der Menschheit wurzeln.

Micaela Sauber, Hamburg, erzählt das Märchen bei der Vernissage auf Hochdeutsch für Erwachsene. Um die ursprüngliche Stimmung zu vermitteln, werden manche Passagen in norddeutschem Platt erklingen.

Musikalische Untermalung von Angela Colsman auf dem Cello.

mehr Info

Vorschau

FR 26

Mai

1 2 3 4 5
Kunterbunt / 19.30 Uhr

Figurentheater Kronos

Der Schrecksenmeister nach dem Roman von Walter Moers

In Sledwaya, der ungesundesten Stadt Zamoniens, ist Echo, das hochbegabte Krätzchen („Kratzen“ unterscheiden sich nur dadurch von Katzen, dass sie alle Sprachen aller Lebewesen sprechen können) nach dem Tod seines Frauchens in größte Schwierigkeiten geraten und dem Hungertod nahe. Diese Notlage nutzt der Schrecksenmeister von Sled-waya, Sukkubus Eißpin, aus...

Figuerntheater Kronos mit Frank Röder und Kerstin Strehlau.
Auf Facebook unter Figurentheater-Kronos

mehr Info

Vorschau

FR 02

Juni

1 2 3 4 5
Disco / 18.00 - 22.00 Uhr

Singleparty im Juni

Für Menschen mit und ohne Behinderung – ab 18 Jahre

Sommerdisco in der Färberei...

Dj Fryday lockt wie immer mit Humor und guter Musik die Partygäste auf die Tanzfläche.

mehr Info

Vorschau

FR 23

Juni

1 2 3 4 5
Literatur & Musik / 20.00 Uhr

Literatur to go - Lesung und Musik mit Anne Fitsch und Peter Ryzek

KINDER WIE WIR - der SOUND der 1960er und 1970er.

Ein Wort, eine Melodie, ein Gedicht, ein Gedanke, eine Pause...
...ein Abend zum hören, lauschen, nachsinnen, lächeln, mitsummen, nachdenken, ausspannen  mit Lesung, Musikanleitungen und moderierten Übergängen.

 

mehr Info

Vorschau

FR 07

Juli

1 2 3 4 5
Disco / 18.00 - 22.00 Uhr

Singleparty im Juli

Für Menschen mit und ohne Behinderung – ab 18 Jahre

Sommerliche Singleparty:
Wir wollen tanzen, klönen, auf dem Vorplatz eine Pommes essen und Freunde treffen!

mehr Info

Die Färberei gehört zur Landesarbeitgemeinschaft Soziokultureller Zentren NRW.

Unser Dachverband ist der Paritätische Wohlfahrtsverband.